Handarbeitsblog

  Startseite
    stricken
    spinnen
    häkeln
    filzen
    nähen
    Seife
    weben
    Malen
    Fotografie und Fotomontagen
    Gelaber
    Bücher
    Wollschaf und total versponnen
  Über...
  Archiv
  Galerie - gallery
  nützliche Links
  Anleitungen - patterns
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Allerlei Strickerei
   Anaj (Jana)
   Angela
   Claudia
   Fischle strickt (Andrea)
   Gudrun
   Hexenbesen - Vanessa
   Hexli
   Linchen
   Mama spinnt
   Mascha - Andrea
   Nadelmasche
   Neue Hobbytheke - Karina
   Pippi
   Seifenwolle - Ruth
   Schöne Farben - Angelika
   das Spindelchen
   Wapiti
   Wollschaf
   Wollschnegge - Michaela



http://myblog.de/nadelundfaden

Gratis bloggen bei
myblog.de





Lace-Flyer

da es ja wohl wenig Sinn macht, zwei genau gleiche Spinnräder ins Wohnzimmer zu stellen, hab ich gestern einen Ausflug zu Traub gemacht und mir den Lace-Flyer geholt.
Und natürlich gestern Abend auch gleich ausprobiert:

Und wie das halt so ist, bin ich auch an den Spinnfasern nicht sang- und klanglos vorbeigekommen und habe Baby-Kamelhaar eingepackt (auf dem Bild unten zu sehen).
Und weil die Farbe ach so öde war und mir färbetechnisch dazu nichts eingefallen ist, habe ich die oberen zwei Farben Merinowolle dazugekauft.
Mir schwebt da ein Pulli vor mit einem 3 fädigen Garn aus je einer der Farben. Evtl. mit einem Randmuster bei dem nur zwei der Farben miteinander verzwirnt werden oder auch die Farben einzeln.

Da aber meine Selbstfärbe-knallbunt-Kästchenjacke noch nicht fertig ist, habe ich die neugekaufte Wolle bei meiner Mutter abgeliefert und habe nur je ca. 30 g zum Ausprobieren mit nachhause genommen. Sie kann die Wolle lagern und mir zum Geburtstag schenken.

Ach ja, der Lace-Flyer ist noch roh, ich werde das ganze Rädchen demnächst nochmal mit Teaköl behandeln. Versprochen.

Die Babykamelhaarwolle ärgert mich ganz fürchterlich. Da sind sehr viele Strohteilchen drin, die mir bei der hohen Geschwindigkeit des Lace-Flyers echte Probleme machen. Ich werde voraussichtlich für den geplanten Pulli das Kamelhaar auf dem anderen Rad spinnen müssen.
Aber ansonsten bin ich begeistert, wie schnell da ein Faden auf die Spule kommt. Ich bin schon gespannt auf die Merinowolle, die sich ja leichter spinnen lässt, weil da kein "Gruscht" drinne ist.
14.3.07 07:10
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Brigitte / Website (14.3.07 18:23)
Hallo Bea,
ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, mir den Lace-Flyer anzuschaffen. Kann man mit dem Spulenhalter denn auch die normale Spulen benutzen?
LG Brigitte


Bea (14.3.07 20:36)
Hallo Brigitte,

ja, die Spulen passen. Es ist aber nicht so empfehlenswert. Der Einzug wird mit den normalen Spulen zu groß.
Du kannst auch nicht auf die Schnelle mal eben den Flyer wechseln, weil der große Flyer nicht in das Loch reinpasst von der Halterung des Lace-Flyers. Das Einzugsloch des Lace ist dünner. Und der Lace-Flyer ist kugelgelagert - das summt richtig vor sich hin, ich liebe es. Ob damit das Garn schön wird, weiß ich allerdings noch nicht. Es ist noch immer dieses erste Garn drauf, noch nichts gezwirnt.

Ich denke, ich kann meine normalen Spulen zum Zwirnen der Lace-Spulen verwenden. Ob da wohl 3 davon draufpassen? Mal sehen....

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung