Handarbeitsblog

  Startseite
    stricken
    spinnen
    häkeln
    filzen
    nähen
    Seife
    weben
    Malen
    Fotografie und Fotomontagen
    Gelaber
    Bücher
    Wollschaf und total versponnen
  Über...
  Archiv
  Galerie - gallery
  nützliche Links
  Anleitungen - patterns
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Allerlei Strickerei
   Anaj (Jana)
   Angela
   Claudia
   Fischle strickt (Andrea)
   Gudrun
   Hexenbesen - Vanessa
   Hexli
   Linchen
   Mama spinnt
   Mascha - Andrea
   Nadelmasche
   Neue Hobbytheke - Karina
   Pippi
   Seifenwolle - Ruth
   Schöne Farben - Angelika
   das Spindelchen
   Wapiti
   Wollschaf
   Wollschnegge - Michaela



http://myblog.de/nadelundfaden

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich bin umgezogen

Mein Blog geht jetzt hier weiter:
Neuer Blog

Der neue Blog ist noch nicht perfekt. Ich blicke noch nicht alle Funktionen. Beim aktuellen Eintrag müsst ihr leider noch auf das Minifoto klicken um das Foto in groß zu sehen........ Ich muss mir noch zeigen lassen, wie ich das anpasse.
Auch die Links fehlen noch und sonst noch einiges. Aber das wird so nach und nach.................
22.3.08 08:55


Total versponnen Frage vom 15.03.2008

Spinnräder gibt es in allen möglichen Variationen. Dabei sind sie nicht immer aus Holz gefertigt. Das "Ladybug" Spinnrad von Schacht hat z.B. ein Schwungrad aus Kunststoff. Was ist Dir bei einem Spinnrad wichtig? Aussehen - traditionell, modern? Könntest Du Dir auch ein Spinnrad aus anderen Materialen wie Holz vorstellen?

Total versponnen

Ein Spinnrad muss mir nur zwei Aufgaben erfüllen: Es soll rund und leise laufen, weil ich meist beim Fernsehgucken spinne. Ich hatte anfangs eins das bei jedem Tritt klackte, das war ätzend und nervig für mich. Außerdem soll es ein paar verschiedene Übersetzungen haben, für dünnes Garn und für ganz dünnes Garn. Ob ich auch noch ne große Spule brauche bin ich grad am Überlegen, bis jetzt hat mir die 70g-Spule vom Traditional ausgereicht.

Da meine beiden Traditionals mit den zwei verschiedenen Flyern - Normal und Lace Flyer diese Voraussetzungen erfüllen, bin ich im Moment voll zufrieden damit. Eventuell kaufe ich noch den großen Flyer dazu.

Eine Kardiermaschine ist mir momentan wesentlich wichtiger als ein Nobelspinnrad. Meine beiden Spinnherdentiere waren günstig und sind für diesen Preis (50 Euro und 30 Euro die Spinnräder + 100 Euro Lace Flyer) vom Preis-Leistungs-Verhältnis her unschlagbar.

16.3.08 19:29


keine Fotos

Ich habe meine Kamera meinem GöGa ausgeliehen. Er hat sie mit zur Arbeit genommen um dort etliche Portraitaufnahmen zu machen. Daher gibts diese Woche keine Fortschrittsbilder.

Bei den Ärmeln bin ich jetzt in 19 cm Höhe angelangt und fange an zu bangen, ob der Kammzug wohl reichen wird. Der blaue Kammzug war 500 g und geht nun echt zur Neige. Einen 30g-Strang habe ich noch und einen reicht es noch. Drückt mir die Daumen, dass das reichen wird.
Vom weißen Kammzug hatte ich weniger, aber da hab ich noch mehr davon übrig. Ausgerechnet. Da könnte man mit ungefärbter Wolle tricksen.
Es liegt wohl daran, dass ich von den weißen Stellen des blauen Kammzugs ziemlich viel entfernt habe.............
aber noch hab ich die Hoffnung nicht aufgegeben - ich stricke einfach weiter und wenns nicht reicht, dann überlege ich mir was.
Dann gibts halt eine Jeans-Strick-Jacken-Kombi.

Als Mindless Knitting Projekt für unterwegs habe ich eine recht bunte Strickfilztasche angefangen. Die Wolle ist mir irgendwie beim Werksverkauf in den Einkaufswagen gehüpft als ich nur ne kürzere Rundstricknadel für den Barockpulli kaufen wollte.

Außerdem konnte ich bei mehreren Rowan-Garnen nicht widerstehen. Coats hat die nämlich jetzt im Werksverkauf. Und der Werksverkauf ist gerade mal 500 m von meinem Arbeitsplatz entfernt - ideal für die Mittagspause.
Jetzt habe ich 450 g 100% Baby Alpaka und 500 g Cashsoft Cotton im Stash für irgendwannmal und irgendwas. Anthrazitfarbene reine Merino hat sich auch noch eingeschlichen, auch 500 g. Hilfe, der Tag hat doch nur 24 Stunden................
Monatelang hatten die nur Polygarne im Verkauf und jetzt gibts Traumgarne für meine Lieblingsnadelstärken. Ich geh einfach nicht mehr hin. So.
14.3.08 08:37


kleine Bonbonschale

vorletzten Sonntag schon gefilzt aber heute erst fotografiert. Eine kleine Bonbonschale aus deutscher Merino (naturweiß) mit Garnitur in Australmerino.
Auf die Orchidee bin ich auch oberstolz. Ich habe sie über den Winter kühlgestellt und sie dieses Jahr erneut zum Blühen gebracht. Meine andere Orchidee verweigert es nochmals zu blühen.



felted little bowl for sweets. Very small. It ist not good for me to have too much candys at home
7.3.08 07:53


Schlossbesuch ist ausgefallen.

Diese Woche war strickmäßig nicht sehr produktiv. Vorder- und Rückenteil sind fertig und dann hat mich die Lust verlassen.
Vorgestern habe ich mich aber aufgerafft und das Garn für den Ärmelanschlag gesponnen.



Wie man sieht stricke ich keinen Halsausschnitt-Steek. Ich finde, das lohnt sich nicht. Das bisschen Wolle, das man dabei sparen könnte ist den Mehraufwand nicht wert. Halsausschnitt und Schulterschräge werden später einfach ausgeschnitten.

Mein geplanter Ausflug zum Schloss Ludwigsburg ist ausgefallen. Sturmtief Emma hat mir dazwischengefunkt. Es kamen so viele gestaute Straßen im Radio, dass ich mir das nicht antun wollte.
1.3.08 19:17


Total versponnen - Frage vom 1. März 2008

Uhd hier wieder eine neue Spinnfrage:

Spinnt Ihr auch Sockenwolle? Wenn ja, mit welcher Faserart /-mischung habt Ihr
die besten Erfahrungen gemacht, was Haltbarkeit und Stabilität angeht?

Meine Lieblingssocken sind handgesponnene Socken.
Diese hier aus deutscher Merino:


und diese aus Neuseelandlamm:
1.3.08 19:10


ein paar Runden mehr

Ich bin wieder ein paar Runden weitergekommen. Geht halt langsam, weil ich zwischendurch die Wolle spinne und das auch nochmal ziemlich viel Zeit kostet.
Jetzt sieht man auch schon, dass der unterste Mustersatz als Randabschluss aus dem Negativ des normalen Musters besteht und dann mit ein paar Übergangsrunden ins normale Muster überwechselt.

Wenn man genau hinsieht, bemerkt man in den Blättern und anderen größeren hellen Flächen die Verwebungen. Ich muss mal an einer unauffälligen Stelle ausprobieren, ob man da nicht mit einer Filznadel quer durchgestochen ein wenig was verbergen kann.

some more rows ready.


Ach, ich wollte auch noch zeigen, wie ich mir die Runden merke. Da das Muster ja im PC ist, drucke ich es aus und streiche fertige Runden mit einem Marker aus. Ein Marker ist hierfür ideal weil man die Reihe darunter noch gut sehen kann und trotzdem weiß wo man gerade ist.
Die rote Linie ist der Rundenanfang. Dieser ändert sich ja bei Taillierungen und Armausschnitt usw.
Fertig ausgestrichene Blätter werden einfach weggeworfen und der Mustersatz neu ausgedruckt.

How I do the counting:
I print out the pattern chart and mark ready rows with a marker. This allows to see the previous row and also the actual row clearly.
This pattern is in the computer anyway. With commercial charts I make copies which are thrown away when marked allover.

22.2.08 16:49


Die verstrickte Dienstagsfrage 8/2008

"Welche Marke und Garnzusammensetzung bevorzugt ihr bei Sockenwolle? Kauft ihr lieber Industrie- oder Designergarn, vielleicht auch handgefärbte Wolle? Und welche Gründe habt ihr dafür?"

Meine Lieblingssocken sind aus handgesponnener Neuseeland-Lamm. Seit ich die habe, haben die üblichen 75/25 Socken jede Attraktivität verloren. Im Vergleich sind sie schwitzig wenns warm ist und weniger warm wenns kalt ist.
Die Regia Silk Socken hole ich an etwas wärmeren Tagen auch gerne aus der Sockenschublade während die früheren 75/25 Socken nur noch dort drin liegenbleiben.

Ich werde wohl Sockengarn spinnen müssen für den nächsten Winter. Aber im Moment ist das Spinnrad belegt mit der FairIsle-Wolle. Na ja, der Sommer ist noch lang und vielleicht finde ich ja auch ein kaufbares Garn, das dem selbstgesponnenen nahekommt. Vorschläge sind gerne willkommen.
22.2.08 06:58


Ha!

Seit 3 Wochen steht mein Gewicht nun auf 71 kg und nichts rührt sich. Ich hab die Punkte weitestgehend eingehalten, 3mal die Woche Sport gemacht und die Waage steht.
Nun, sie steht immer noch - 70,8 heute morgen. Aber ich hatte trotzdem ein Erfolgserlebnis:

Ich hab meine Schlüsselbeine gesehen. Nein, wenn ich nur so dastehe sieht man sie noch nicht. Aber eine leichte Bewegung - beim Anziehen im Spiegel hab ich sie entdeckt. Sie sind wieder da :-)





Vom FairIsle gibts am Wochenende ein Fortschrittsfoto.
22.2.08 06:53


Total versponnen

Musste Dein Spinnrad schon mal zur Reparatur? Wie hast Du einen
geeigneten Handwerker gefunden? Warst Du zufrieden?

Total versponnen Frage vom 16.02.2008

nein, ich hatte meine Spinnräder noch nicht zur Reparatur.

Mein zweites Spinnrad habe ich in Einzelteilen gekauft und selbst zusammengebaut. Ich würde erstmal selbst eine Reparatur versuchen, bevor ich mir einen Profi suche. Ich wüsste auch niemanden in der Nähe, der meine Spinnräder auf Vordermann bringen könnte. Daher muss ich wohl oder über selbst ran.
Und beide Spinnräder laufen auch gut.
18.2.08 19:44


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung